Videos und Webinare

Auf die SPS gePACkt – Strukturierter Text (ST) gemäß IEC 61131 automatisch generiert

Der starke Wettbewerbsdruck in der Prozessautomatisierung sorgt dafür, dass Firmen ständig auf der Suche nach Innovationen sind, um immer komplexere mechatronische Systeme für verschiedenste Industriebereiche zu entwickeln. Model-Based Design mit automatischer Codegenerierung bietet hier die beste Möglichkeit, komplexe Systeme zu entwerfen und zu testen, die Elektrik/Elektronik, Mechanik und Regelungs- und Steuerungstechnik vereinen.

Mit dem neuen Simulink PLC Coder können Sie automatisch Strukturierten Text (ST) gemäß IEC 61131 für den Einsatz auf Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS, engl. PLC) und Programmierbaren Automatisierungssteuerungen (PAC) erzeugen. Anschließend kann der Code mithilfe einer Integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) eines Anbieters von Automatisierungslösungen kompiliert und auf einem SPS- oder PAC-System ausgeführt werden (u.a. B&R Automation Studio®, PLCopen, Rockwell Automation® RSLogix™ 5000, Smart Software Solutions CoDeSys).
Über diesen erweiterten Workflow können Sie nun direkt aus Modellen SPS- und PAC-Systeme automatisch programmieren. Eine fehleranfällige manuelle Programmierung entfällt und es wird damit eine entscheidende Effizienzsteigerung im Vergleich zur klassischen Softwareentwicklung ermöglicht.

Dieses Webinar richtet sich an alle, die Speicherprogrammierbare Steuerungen und Programmierbare Automatisierungssteuerungen einsetzen und Model-Based Design mit automatischer Codegenerierung zur Steigerung der Effizienz bei der Implementierung einsetzen wollen.

Themen:

  • Überblick Model-Based Design
  • Einsatzszenarien für automatische Codegenerierung
  • Automatische Erzeugung von Strukturiertem Text (ST) gemäß IEC 61131
  • Demonstration der Integration in eine IDE

 

Die Arbeitsweise der folgenden Werkzeuge wird gezeigt

  • Simulink PLC Coder
  • Stateflow
  • Simulink

Aufgezeichnet: 15 Jul 2010