SimPowerSystems

Simulieren von Modellen

Sie können Ihre SimPowerSystems-Modelle mit einer von drei Lösungsmethoden für Ihr Stromsystemnetz und einem idealen Schaltalgorithmus, der die Simulationsleistung von Systemen mit Hochfrequenzwechseln verbessert, simulieren.

Kontinuierliche Methoden führen hochpräzise Simulationen von Stromsystemmodellen aus. Dabei wird die Schrittgröße variiert, um die Dynamik Ihres Systems zu erfassen. Mithilfe von diskreten Methoden können Sie die Präzision Ihrer Simulation steuern, indem Sie die Größe des Zeitschritts auswählen. Die Phasor-Simulation ersetzt die Differenzialgleichungen, die das Netz darstellen, mit einer Gruppe von algebraischen Gleichungen in einer festen Frequenz, und ermöglicht die Durchführung transienter Stabilitätsstudien von Systemen mit mehreren Maschinen.

Der ideale Schaltalgorithmus in SimPowerSystems führt zur schnellen und genauen Simulation von Systemen, die Leistungselektronikelemente enthalten. Dieser Algorithmus nutzt bei der Modellierung von Leistungselektronikelementen eine verbesserte Methode zur Berechnung der Zustandsraumdarstellung des Systems, anstatt sich dabei auf die Stromquellen mit Hochimpedanzpuffern zu stützen. Diese Methode bietet Ihnen eine größere Flexibilität bei der Auswahl eines Solvers und bringt kürzere Simulationszeiten mit sich.

SimPowerSystems interface for selecting simulation options.

SimPowerSystems-Schnittstelle für die Auswahl der Simulationsoptionen. Die Simulationsmethoden kontinuierlich, diskret oder Phasor werden unterstützt. Dabei kann ein idealer Schaltalgorithmus, der die Simulationsleistung verbessert, aktiviert werden.

Weiter: Analysieren von Modellen

Probieren Sie SimPowerSystems

Testsoftware anfordern

Modellierung und Analyse von elektrischen Verteilungsnetzen in MATLAB und Simulink

Webinar anzeigen