Polyspace Bug Finder

Codeanalyseergebnisse zu Simulink-Modellen rückverfolgen

Sie können Polyspace Bug Finder für die Analyse von generiertem Code oder gemischtem Code, der sowohl generierten Code als auch handgeschriebenen Code enthält, verwenden. Bei Fehlern auf Codeebene wird der automatisch generierte Code zum Modell in Simulink rückverfolgt. Sie können erkennen, welche Teile des Modells zuverlässig sind, und Entwurfsprobleme korrigieren, die zu Fehlern im Code führen. Sie können auch mögliche Probleme zwischen der Schnittstelle von generiertem Code und handgeschriebenem Code identifizieren. Beispiel: Der kombinierte Einsatz von handgeschriebenem S-Function-Code und generiertem Code führt möglicherweise zu einem Problem, bei dem nicht korrekte Signalbereiche in der Schnittstelle einen Laufzeitfehler verursachen.

Polyspace Bug Finder unterstützt auch die Rückverfolgung von Ergebnissen zu dSPACE TargetLink-Blöcken und IBM Rational Rhapsody-Modellen.

Tracing MISRA violations to the Simulink model.
MISRA-Verletzungen zum Simulink-Modell verfolgen.
Weiter: Zertifizierungsartefakte erstellen

Probieren Sie Polyspace Bug Finder

Testsoftware anfordern

Kein Spaß an Code Reviews? Automatische Verifikation!

Webinar anzeigen