Skip to Main Content Skip to Search
Accelerating the pace of engineering and science

 

Neue Funktionen in Release 14, Service Pack 1

Das MathWorks Release 14 mit Service Pack 1 (R14SP1) ist jetzt auf CD erhältlich. Dieses Service Pack-Release enthält wichtige Updates für MATLAB® 7, Simulink® 6 und 66 weitere Produkte sowie zwei neue Produkte, die seit Release 14 eingeführt wurden. Außerdem enthält das Release eine 64-Bit-Version der MATLAB- und Simulink-Produktfamilien für Linux, die auf die AMD64- und Intel EM64T-Prozessoren abgestimmt ist.

Im Folgenden sind die wichtigsten Merkmale des Release aufgeführt. Weitere Einzelheiten können Sie den Release Notes, den Hinweisen zu den Systemanforderungen und der Definition des Begriffs "Service Pack" entnehmen.

Hinweis: Wenn Sie wissen möchten, was sich im Release 14 im Vergleich zum Release 13 mit Service Pack 1 geändert hat, besuchen Sie die Seite mit den Highlights von Release 14.

Daneben empfehlen wir Ihnen, sich regelmäßig über die aktuellsten Neuigkeiten zum Release 14 mit SP1 zu informieren.

Release 14 mit Service Pack 1
Neue Produkte Produkte mit wichtigen Upgrades Änderungen aufgrund von Patenten Weitere aktualisierte Produkte
Release Notes
Systemanforderungen

Neue Produkte in Release 14 mit Service Pack 1

* Zeigt an, dass das Produkt nach Release 14 mit Service Pack 1 eingeführt wurde und zum Download auf dem Web bereitsteht.

Distributed Computing Toolbox 1* und MATLAB Distributed Computing Engine*

Die Distributed Computing Toolbox ermöglicht das Ausführen abgestufter MATLAB-Algorithmen und Simulink-Modelle in einer Gruppe von Computern. Sie können Anwendungen und Prototypen davon in der MATLAB-Umgebung entwickeln und sie dann mit der Distributed Computing Toolbox in unabhängige Funktionen aufteilen. Die (separat erhältliche) MATLAB Distributed Computing Engine evaluiert diese Aufgaben auf fernen MATLAB-Sitzungen
  • Verteilte Ausführung abgestufter MATLAB-Algorithmen und Simulink-Modelle in fernen MATLAB-Sitzungen
  • Steuerung der verteilten Verarbeitung über eine funktionsbasierende oder objektbasierende Schnittstelle
  • Verteilte Verarbeitung auf homogenen und heterogenen Plattformen
  • Unterstützung für synchrone und asynchrone Operationen
  • Zugriff auf einzelne oder mehrere Gruppen durch einzelne oder mehrere Benutzer

SimDriveline 1.0.1

SimDriveline erweitert Simulink um Werkzeuge zur Modellierung und Simulation der Mechanik von Antriebsstrangsystemen. SimDrivleine enthält Komponenten wie Zahnräder, Wellen und Kupplungen, gängige Getriebeanordnungen sowie einfache Motor- und Reifenmodelle.
  • Modellierungsumgebung zur Definition der Mechanik eines Antriebsstrangsystems in Simulink
  • Bibliothek gängiger Zahnradkonfigurationen
  • Bibliothek dynamischer Elemente wie Kupplungen und Anschläge, Drehmomentwandler und Federstoßdämpfer
  • Vorlagen für gängige Getriebekonfigurationen
  • Basismodelle von Fahrzeugteilen wie Motoren, Fahrzeuglängsdynamik und Reifen

Video and Image Processing Blockset 1.0.1

Das Video and Image Processing Blockset erweitert Simulink um ein leistungsstarkes, frei anpassbares Framework für die schnelle Entwicklung, Simulation, Implementierung und Verifikation video- und bildverarbeitender Algorithmen und Systeme.
  • Entwicklung und Einsatz von 2D-Filtern (FIR, Faltung, Median), 2D-Transformationen (FFT, DCT, Hough) sowie grundlegender Funktionen für geometrische Transformationen (Drehung, Verschiebung, Scherung)
  • Implementierung von Bildanalyse- und Bildverbesserungsalgorithmen wie Umrisserkennung, Schwellenwertverarbeitung, Morphologiefunktionen und Statistik
  • Implementierung von Standardverfahren zur Konvertierung von Farbvideos und -bildern wie z.B. Farbraumkonvertierungen und Chroma-Resampling
  • Simulation und automatische Erzeugung von C-Code mit Gleitkomma- und Festkomma-Datentypen für den Einsatz in Embedded Systems oder zur Beschleunigung umfangreicher Simulationen
  • Übersicht über den Status des Videostroms an jeder Stelle des Modells in Echtzeit mit den Video Viewer- und Video Display-Blöcken

Produkte mit wichtigen Upgrades in Release 14 mit Service Pack 1

* Zeigt an, dass die Produktaktualisierung nach Release 14 mit Service Pack 1 eingeführt wurde und zum Download auf dem Web bereitsteht.

Bioinformatics Toolbox 2*

Die Bioinformatics Toolbox bietet Molekularbiologen und anderen Wissenschaftlern eine offene und erweiterbare Umgebung zum Testen und Verfeinern von Ideen, Entwickeln von Prototypen neuer Algorithmen und Erstellen von Anwendungen in der Drogenforschung, in der Gentechnik und bei anderen Projekten im Bereich Genomik und Proteomik. Neue Funktionsmerkmale:
  • Vorverarbeitungs- und Analysefunktionen für Daten der SELDI/MALDI-Massenspektrometrie
  • Visualisierungswerkzeug für Interaktionsgrafiken
  • Systemlernfunktionen für Klassifizierung und Mustererkennung
  • Erweiterte Normalisierungswerkzeuge für Microarrays
  • Zusätzliche Werkzeuge für Sequenzvisualisierung und -analys

Image Processing Toolbox 5.0.1

Die Image Processing Toolbox bietet eine vollständige Sammlung von Werkzeugen für die digitale Bildverarbeitung und -analyse unter MATLAB. Neue Features:
  • Modulare Grafik-Werkzeuge zur Untersuchung und Manipulation von Bildern
  • Funktionen zur Texturanalyse
  • Funktionen für Hough-Transformationen
  • Export von ICC-Profilen

Robust Control Toolbox 3

Die Robust Control Toolbox enthält Werkzeuge, um Modelle mit systematischen Unsicherheiten zu versehen, damit der darauf basierende Controller später der realen Anlagenumgebung gewachsen ist. Neue Features:
  • Verwendung von LTI-Objekten aus der Control System Toolbox zur Systemdarstellung
  • Neue Objekte zur Erzeugung und Manipulation unsicherer Modelle
  • Vereinheitlichung der Befehle für die Analyse und den Entwurf robuster Controller
  • Enthält Funktionen, die früher in der LMI Control Toolbox und der µ-Analysis and Synthesis Toolbox enthalten waren

Falls Sie mit der LMI Control Toolbox oder der µ-Analysis and Synthesis Toolbox arbeiten, finden Sie auf der Seite für Produktänderungen im Release 14 von MathWorks zusätzliche Informationen.

SimPowerSystems 4

SimPowerSystems erweitert Simulink um Werkzeug zur Modellierung und Simulation grundlegender elektrischer Schaltungen und umfassender Modelle elektrischer Versorgungsnetze. Diese Werkzeuge erlauben es, die Erzeugung, Übertragung und Verteilung elektrischer Energie sowie ihre Umwandlung in mechanische Arbeit effizient zu modellieren. SimPowerSystems 4 enthält neue Anwendungsbibliotheken mit folgenden Features:
  • Modelle elektrischer Antriebe zur Steuerung mechanischer Drehbewegungen. Die jeweiligen Modelle umfassen detaillierte Beschreibungen des Motors, Konverters und Reglers für jedes Antriebsmodell.
  • Modelle flexibler Wechselstrom-Übertragungssysteme (Flexible AC-Transmissions Systems, FACTS)
  • Modelle verteilter Ressourcen für gängige Windkraftsysteme

Weitere Produkt-Updates

Detaillierte Informationen zu den Updates der folgenden Produkte finden Sie in den Release Notes:

* Zeigt an, dass die Produktaktualisierung nach Release 14 mit Service Pack 1 eingeführt wurde und zum Download auf dem Web bereitsteht.

Aerospace Blockset 1.6.1
Communications Blockset 3.0.1
Communications Toolbox 3.0.1
Control System Toolbox 6.1
Curve Fitting Toolbox 1.1.2
Data Acquisition Toolbox 2.5.1
Database Toolbox 3.0.1
Embedded Target for Infineon C166 Microcontrollers 1.1.1
Embedded Target for Motorola HC12 1.1.1
Embedded Target for Motorola MPC555 2.0.1
Embedded Target for OSEK/VDX® 1.1.1
Embedded Target for TI C2000™ DSP 1.2*
Embedded Target for TI C6000™ DSP 2.3*
Excel Link 2.2.1
Extended Symbolic Math Toolbox 3.1.1
Filter Design HDL Coder 1.1
Filter Design Toolbox 3.1
Financial Derivatives Toolbox 3.0.1
Financial Time Series Toolbox 2.1.1
Financial Toolbox 2.4.2
Fixed-Point Toolbox 1.1
Fuzzy Logic Toolbox 2.2
Gauges Blockset 2.0
Genetic Algorithm and Direct Search Toolbox 1.0.2
Image Acquisition Toolbox 1.7
Instrument Control Toolbox 2.1.2*
Link for Code Composer Studio® 1.4*
Link for ModelSim 1.3*
Mapping Toolbox 2.0.3
MATLAB 7.0.1
MATLAB Builder for COM 1.1.3*
MATLAB Builder for Excel 1.2.3*
  MATLAB Compiler 4.1.1*
MATLAB Report Generator 2.2*
MATLAB Web Server 1.2.3
Model Predictive Control Toolbox 2.1
Model-Based Calibration Toolbox 2.1.2
Neural Network Toolbox 4.0.4
OPC Toolbox 1.1.1
Optimization Toolbox 3.0.1
Partial Differential Equation Toolbox 1.0.6
Real-Time Windows Target 2.5.1
Real-Time Workshop 6.1
Real-Time Workshop Embedded Coder 4.1
RF Blockset 1.0.2
Signal Processing Blockset 6.0.1
Signal Processing Toolbox 6.2.1
SimMechanics 2.2.1
Simulink 6.1
Simulink Accelerator 6.0.1
Simulink Control Design 1.1
Simulink Fixed Point 5.0.1
Simulink Parameter Estimation 1.1
Simulink Report Generator 2.2*
Simulink Response Optimization 2.1
Simulink Verification and Validation 1.0.1
Stateflow 6.1
Stateflow Coder 6.1
Statistics Toolbox 5.0.1
Symbolic Math Toolbox 3.1.1
System Identification Toolbox 6.1
Virtual Reality Toolbox 4.0.1
Wavelet Toolbox 3.0.1
xPC Target 2.7.1*
xPC Target Embedded Option 2.7.1*

Produkte im Übergang

Nähere Informationen siehe Produktänderungen im MathWorks Release 14.

Was ist ein Service Pack?

Ein Service Pack ist eine auf den geeigneten Medien zusammengestellte Sammlung von Bug Fixes, Verbesserungen und Web-Releases, die seit dem letzten allgemeinen Release veröffentlicht wurden.

Vertrieb kontaktieren
Gratis Info-Kit
Testsoftware

Abrufen des neuesten Release