Embedded Coder

Code-Optimierung und -Packaging

Mit dem Embedded Coder können Sie Funktionsschnittstellen definieren, funktionale Ausdrücke definieren sowie eine Vielzahl von Blöcken optimieren und so die Codegröße zusätzlich verkleinern. Daten können dem generierten Code in Form globaler Daten oder auch als Funktionsargumente übergeben werden. Der Programmcode lässt sich außerdem zu den Blöcken und Signalen des Modells zurückverfolgen, aus dem er generiert wurde.

Mit den Optimierungsoptionen des Embedded Coder für die Codegenerierung aus MATLAB-Code und Simulink-Modellen können Sie:

  • Prozessorspezifischen Code für mathematische Funktionen und Operatoren generieren
  • Code wiederverwenden und damit in existierende oder externe Umgebungen exportieren
  • Unnötigen Programmcode entfernen, der ursprünglich für Initialisierungen, Terminierungen, die Signal-Protokollierung oder die Fehlerbehandlung genutzt wurde
  • Fließkommacode aus Anwendungen entfernen, die ausschließlich mit Integer-Datentypen arbeiten

Für Simulink-Modelle bietet der Embedded Coder zusätzliche Optimierungs- und Konfigurations-Optionen an:

  • Generierung von Code-Varianten mit Makros für die Präprozessor-Kompilierung aus Modellen
  • Speicherung von booleschen Daten und Stateflow-Zuständen in Bitsets
  • Steuerung des Formats aller einzelnen generierten Dateien
  • Festlegung der Art und Weise, wie globale Daten definiert und referenziert werden
  • Festlegung von Inhalt und Platzierung von Kommentaren
MATLAB example of target-specific math extensions and reusable function optimizations.
Simulink example of target-specific math extensions and reusable function optimizations.
MATLAB-Beispiel (links) und Simulink-Beispiel (rechts) für zielsystemspezifische mathematische Erweiterungen und die Optimierung wiederverwendbarer Funktionen. Der Embedded Coder verbessert die Codeeffizienz durch zielsystemspezifische und plattformunabhängige Codeoptimierungen.
Weiter: Kommentieren, Rückverfolgen und Dokumentieren von Code

Probieren Sie Embedded Coder

Testsoftware anfordern

Codegenerierung aus Simulink für ARM Cortex-M

Webinar anzeigen