Newsletters

  • Vertrieb kontaktieren

MathWorks Spotlights: Verbesserung des MATLAB Central Newsreader

Verbesserung des MATLAB Central Newsreader

Seit 1993 tauschen die Anwender von MathWorks-Produkten in der Newsgroup comp.soft-sys.matlab Ideen aus und beantworten technische Fragen. Die stetig wachsende Mitgliederzahl und Themenvielfalt hat das Lesen und Sortieren dieser Inhalte jedoch zunehmend erschwert.

Angesprochen auf Verbesserungsvorschläge baten die Mitglieder mehrheitlich um eine sinnvolle Kategorisierung der vorhandenen Inhalte. Das MATLAB-Central-Team hat daher neue Features wie Sortier- und Suchfunktionen, RSS-Feeds mit ausgewählten Inhalten und Filter entwickelt, die Lesern helfen, gezielt bestimmte Inhalte auszuwählen und den Rest auszublenden.

spotlight08_tagcloud_w.jpg

 

Eine Tag Cloud ist ein Mittel, um häufige Tags optisch aufzubereiten – beispielsweise durch Hervorhebung der neuesten oder meistgesuchten Begriffe.

Eines der mächtigsten Features des neuen Newsreaders ist das Setzen von Tags. Tags sind Schlüsselworte, mit denen re-gistrierte Anwender ihre Threads kategorisieren können. Ein Thread über die Anwendung von Simulink zur Optimierung von Gleichstrommotoren kann beispielsweise die Tags „Simulink“, „How To“, „Optimization“ und „DC Motor“ ent-halten. Da sämtliche Tags öffentlich sicht- bar sind, können alle Mitglieder damit Inhalte nach Themen durchsuchen und sortieren.

Tags nutzen auf diese Weise das kollek-tive Wissen der MATLAB Central Leser zur intelligenten Sortierung und Kategorisierung der Site-Inhalte – denn die Community entscheidet selber darüber, wie Newsgroup-Threads am besten organisiert und präsentiert werden.

Die neuesten Posts finden Sie unter www.mathworks.de/nn8/newsreader.

Curriculum Exchange

Im Curriculum Exchange finden Sie Links zu MATLAB- und Simulink-basierten Kursmaterialien, die von erfahrenen Dozenten aus Mathematik, Technik und Wissenschaft aus aller Welt beigesteuert wurden. Natürlich können Sie auch eigene Materialien einstellen. Sie finden den Curriculum Exchange unter: www.mathworks.de/nn8/curriculum.

Auswahl des Simulationsmodus in SimElectronics

spotlight08_modes_w.jpg

In SimElectronics können Sie sich bei den Blöcken Controlled PWM Voltage und H-Bridge durch Einrichtung des passenden Simulationsmodus zwischen größerer Modell­treue und höherer Simulationsgeschwin-digkeit entscheiden. Im Averaged-Modus wird mit einer gemittelten Spannung gearbeitet, was Simulationen beschleunigt. Im PWM-Modus dagegen wird das Modell mit einem pulsweiten-modulierten Signal betrieben, das mehr Details berücksichtigt.
www.mathworks.de/nn8/simelectronics

Simulink unterstützt AUTOSAR

Ingenieure können jetzt mit Simulink und Real-Time Workshop Embedded Coder in derselben Umgebung sowohl AUTOSAR Software-Komponentenbeschreibungen importieren und exportieren als auch AUTOSAR-konformen Produktionscode erzeugen. Simulink enthält keine AUTOSAR-spezifischen Blöcke, sondern unterstützt AUTOSAR (Automotive Open System Architecture) durch Konfigurationseinstellungen. Das selbe Simulink-Modell kann daher sowohl als Goldene Referenz für Simulation, Rapid Prototyping und Codegenerierung in AUTOSAR- als auch in Nicht-AUTOSAR-Umgebungen dienen.
www.mathworks.de/nn8/autosar

Kompartiment-Modellierung in SimBiology

Mithilfe der in SimBiology ab Release 2008a eingeführten Kompartiment-Modellierung können Forscher pharmakokinetische Mo-delle erzeugen und diese zur Berechnung wichtiger Merkmale von Arzneistoffen wie etwa Toxizitäten oder Dosierungen nutzen.
www.mathworks.de/nn8/simbiology

Veröffentlicht 2008

Weitere Informationen

Receive the latest MATLAB and Simulink technical articles.

Related Resources

Latest Blogs